Drei Vorträge von Michael Rupp, in München

“Die körperliche Konsatituierung von Narzißmus und Wege aus der Selbstbezogenheit”, mit Michael Rupp. Im Münchner ESI (Europäisches Shiatsu Institut)

3 Interaktive Vorträge mit Michael Rupp beginnend am Donnerstag, den 12 September

Leben wir in einem postmodernen Zeitalter des Narzissmus und der Selbstbezogenheit? Viele würde diese Frage wohl bejahen.
Die Folgen sind ein progressiver Verlust an Bindung und Beziehungsfähigkeit, an wahrer Freundschaft und Familienzusammenhalt.
Inzwischen ist wissenschaftlich bestätigt, dass narzisstische Prägungen unmittelbar auf mangelnde oder traumatische Bindungserfahrungen in unserem frühen Leben zurückzuführen sind.
Kaum bekannt ist aber, wie und auf welche Art wir in diesem Prozess auch den Zugang zu tieferen Dimensionen unserer Selbsterfahrung, beginnend mit dem „Körperselbst“, verlieren. Tatsächlich ist es so, dass der schrittweise Verlust an Tiefensensibilität, die Aufspaltung wie auch die Verhärtung speziell der Oberflächenmuskulatur die Grundlage narzisstischen Erlebens auf der körperlichen Ebene ausmachen. D.h. Narzissmus wird über eine spezifische körperliche Konstituierung in uns angelegt!
An diesen 3 Abenden wird Ihnen Michael Rupp anhand des Charakter Struktur Modells von Bodynamic theoretisch und mittels praktischer Übungen darstellen, wie sich narzisstisches Erleben bzw. Prägungen im Laufe unserer frühen Entwicklung formen:

Über die präzise Beschreibung unserer psychomotorischen Entwicklung sowie unserer Entwicklungsthemen im Rahmen des Bodynamic Charakter Struktur Modells bekommen Sie wertvolle Hinweise wie auch praktische Behandlungsansätze für eine nachhaltige therapeutische Arbeit mit narzisstischen Phänomenen.

12. september 2019:Die Preisgabe unserer Empfindungen und unseres Zentrums: das Entstehen narzisstischer innerer Leere und Verlust des Selbstwertes

14. November 2019:Abschneiden des Unterkörpers und Abkoppelung der Bewegung von unseren inneren Impulsen: Fortbewegung und Vermeidung von tiefergehender Beziehung und Selbstbezogenheit im eigenen Tun

5. Dezemnber 2019:Abspaltung durch das Zwerchfell: „Kontrolldruck“ und Selbstwerterhöhung durch Abwertung anderer

Jeweils von 19:00  bis 21.30 Uhr) im ESI (Freystrasse 4 in München Schwabing)

Eintritt: € 40,- je Abend

Organisation:  Su Erçetin
Email: su.ercetin@bodynamic.de
Mobiltel.: 0173 – 4212931, Di. und Fr.: 11 -13:00

Termine: ( Siehe auch: Kalender)

Seminarleitung:
Michael Rupp ist Psychotherapeut (HPG) und arbeitet in eigener Praxis in München, Schwabing in der Siegesstrasse 18.

Davor war er viele Jahre als Sozialpädagoge in der Jugendhilfe tätig, davon 5 Jahre als Leitung und gleichzeitig Therapeutischer Fachdienst in 2 Heilpädagogischen Tagesstätten.
Er wurde darüber hinaus in verschiedenen humanistischen Therapieformen, wie Bioenergetik, Arbeit mit den Inneren Kind u.s.w. ausgebildet und studierte 7 Jahre lang transpersonals Psychologie, Diamond Logos, unter Faisal Muqqadam.

Er ist Bodynamic Therapeut und Supervisior sowie Teil des Internationalen Trainer Teams und leitet Ausbildungsmodule in Deutschland, Portugal und Russland.